'Chef muss man ganz oder gar nicht sein - mindestens 60 Stunden im Job'. Diese Vorstellung löst sich langsam auf. Aber bis zur Akzeptanz von 'geteilter Führung', im Team oder im Duo, als Tandem, ist es noch weit. Dabei bieten Tandemmodelle viele Vorteile - für den Betrieb, weil mehr Kompetenzen häufiger zur Verfügung stehen, für die Chef_innen, weil sie mehr Zeit für anderes haben und ausserdem voneinander lernen können. Lernen muss man aber die Zusammenarbeit. Coaching kann da helfen. Svenja Christen führt im Tagesspiegel die Vorteile aus.